Frage 1: Behördengänge online erledigen

Wir schaffen die Rahmenbedingungen, die gesamte Landesverwaltung im Geltungsbereich des E-Government-Gesetzes NRW bis 2025 vollständig zu digitalisieren.
Dazu gehört insbesondere die Möglichkeit einer elektronischen Identifikation über das Servicekonto.NRW, zu dessen Nutzung alle Behörden des Landes und der Kommunen in Verwaltungsverfahren verpflichtet werden.

Welche Behördengänge würden Sie gerne online erledigen? Wie sollte ein Internetportal für Bürgerinnen und Bürger sowie für Unternehmen funktionieren, damit Sie hierüber Ihre Behördenangelegenheiten zu jeder Zeit abwickeln können?

Kommentare (5)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.

Anneliese Strate

19.09.2018 13:35

Behördengänge online erledigen zu können, ist ein guter und zeitgemäßer Ansatz! Das Leistungsspektrum, das es hier abzubilden gäbe, träfe m. E. vordringlich die Dienstleistungen, die direkt vom Bürger beantragt werden können. Genau hier liegt m. E. die Crux der eingangs formulierten Absicht: Ich fände es wünschenswert, wenn es weniger darum ginge, Rahmenbedingungen für die vollständige Digitalisierung der gesamten Landesverwaltung im Geltungsbereich des EGovG NRW bis 2025 zu schaffen, als vielmehr vom Nutzer der Verwaltungsdienstleistung aus zu denken (Welche Leistungen kann er beantragen?). Die gesamte Landesverwaltung dafür in den Fokus zu stellen, erscheint mir ebenso wenig zielführend, wie temporäre Absichtserklärungen, die deutlich über den derzeitigen gesetzl. Rahmen (EGovG NRW) hinaus gehen. Wenn Letzteres tragen soll, wäre es doch auch nur folgerichtig, die "Rahmenbedingungen" schon in der Strategie zu beschreiben.

Karl-Matthias Pick

16.09.2018 13:03

Die Frage ist nun wirklich d...
Natürlich alle!
Es gibt doch genügend Vorbilder für gute Portale. Einfach mal bei großen Anbietern schauen wie sowas funktioniert.
Volltextsuche, Einfache Bezahlung, Lieferung nach Hause und nur in wichtigen Ausnahmefällen Besuch der Behörde.

Wichtig ist dabei die konsequente Umsetzung des OZG auf Landesebene mit Einbindung der Kommunen.
Diese müssen unterstützt werden, damit es keinen Flickenteppich gibt und auch kleine Verwaltungen die Chance haben, Ihre Prozesse hinter einem Portal zu digitalisieren.

Stefan Glusa

12.09.2018 22:03

Welche Behördengänge: Alle.
Wie sollte das Portal funktionierten: Einfach und gut.

Jeroen van de Lagemaat

04.09.2018 11:18

Ja, bitte, keine Doppelt-Entwicklung, lass nicht jeder Stadt und Kreis selbst Ansätze entwickeln. Mit der Verplichtung um Identifikation über das Servicekonto.NRW zu benutzen wird das für Identifikation schon gemacht. Das kann auch mit mehrere Funktionen, so nicht alle. Das kann auch organisiert werden, es gibt Kommunale Rechenzentren, und Dimpact in die Niederlande kann ein weiteres Beispiel sein (www.dimpact.nl).

Uwe Schulz

28.08.2018 17:00

Hier sollte ein Chatbot system Einzug finden.
Diese sollte mit der Stadtbevölkerung zusammen entwickelt werden.
Ziel muß es sein in der Verwaltung die Anzahl der Beamten deutlich zu reduzieren.Folglich kann dieses System nicht nur von Beamten entwickelt werden.

Diese sollte ein laufender Prozess sein und sich ständig weiter entwickeln.Auch muss die Stadtbevölkerung Weto Recht bei Entwicklungen von Verwaltungsbeamten in diesem System zugestanden werden. So das es nicht zum weiteren Machterhalt des Beamtentum führen kann.

Alle Prozesse die hier ein gebraucht werden müssen sauber und öffentlich dokumentiert werden. Sie müssen klar Stellen orientiert auf gebaut sein. (Und schon hat man kein Problem mit dem Datenschutz) So das die gefundenen Lösungen von einer Stadt problemlos auf eine andere Stadt im Land kopiert werden können.

Auch hier ist klar das 4 Stufensystem zu beachten.
1.Stufe Europa
2.Stufe Deutschland
3.Stufe Land(NRW)
4.Stufe Stadt (GE)
So das die Prozesse in der gleichen Stufe nach unten durch gereicht werden können.

So lassen sich doppel Entwicklungen vermeiden.
Hier gilt pro Stufe ein Admin.
Auch die Systembeschaffung sollte an Stufe 3 enden um die Kosten klar begrenzen zu können.

(EDV wird immer billiger ausser Sie wird von Beamten beschaft.. Ironie aus).