Digitalstrategie.UPDATE
#Digitalstrategie kommentieren

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!
Die Landesregierung möchte in diesem Jahr die Digitalstrategie.NRW aktualisieren, fortschreiben und qualitativ auf eine neue Stufe heben. Die Digitalisierung bleibt eine der großen und zentralen Gestaltungsaufgaben unserer Zeit. Darüber hinaus ergeben sich auch aus den Erfahrungen der Corona-Pandemie neue Impulse und Notwendigkeiten zur digitalen Weiterentwicklung.
Für diese Fortschreibung der Digitalstrategie setzten wir erneut auch auf Ihre Ideen, Anregungen und kritischen Anmerkungen. Daher stellten wir die gesamte Digitalstrategie bis zum 28. März in einer sechswöchigen Phase hier zur Diskussion.
Sie hatten die Möglichkeit, abschnittsgenau die Digitalstrategie.NRW zu kommentieren, Textpassagen mit Ideen und Anregungen zu ergänzen, Stellungnahmen hochzuladen und so das digitale Nordrhein-Westfalen mitzugestalten. Alle Kommentare, Ergänzungen und Stellungnahmen fließen jetzt in das Update der Strategie, das im Herbst vorgelegt werden soll, ein.
Jetzt dabei sein und die Digitalisierung in NRW mitgestalten!

Noch 0 Min.
16 Bewertungen 120 Kommentare

Schnelles, zukunftsfestes Internet ist eine wesentliche Voraussetzung für fast alle Themen dieser Digitalstrategie. Eine Teilhabe am digitalen Leben ist heutzutage ohne schnelle Breitbandnetze kaum möglich.

Die Breitbandversorgung Nordrhein-Westfalens wurde weiter verbessert: 98 Prozent der Haushalte verfügen nach Abschluss der laufenden Ausbauprojekte über einen Internetanschluss mit einer Mindestrate von 50 Mbit/s zumindest im Download. Allerdings wird diese V...

Vorrang hat der marktgetriebene Ausbau der Netze. Grundsätzlich obliegt der Ausbau den Telekommunikationsinfrastrukturunternehmen, auch denen in kommunaler Trägerschaft. Die Unternehmen verfügen über das erforderliche Know-how, ausreichende Planungskapazitäten und die notwendigen finanziellen Ressourcen.

Der GigabitGipfel.NRW mit den Spitzen der Telekommunikationsunternehmen und
-verbände soll den eigenwirtschaf...

Im Rahmen ihrer Mobilfunkstrategie hat die Landesregierung im Schulterschluss mit den Netzbetreibern Telekom, Vodafone und Telefónica einen Mobilfunkpakt zur Schließung der „weißen Flecken“ in der Mobilfunkversorgung des Landes geschlossen.

Bis Sommer 2021 werden 1.350 LTE-Basisstationen neu errichtet und weitere 5.500 bestehende aufgerüstet, um die Mobilfunkversorgung in der Fläche zu ver...