Digitalkonferenz.NRW

Von MWIDE NRW am 16.11.2018

Digitalkonferenz.NRW: Landesregierung stellt Digitalstrategie zur Diskussion

Am 26. Oktober fand in Düsseldorf die Digitalkonferenz.NRW als zentrale Veranstaltung des Beteiligungsprozesses statt. Mehr als 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft kamen im Maritim Hotel am Flughafen zusammen, um sich mit der Landesregierung über die Strategie für das digitale Nordrhein-Westfalen auszutauschen.

© MWIDE NRW/Foto: Frank Wiedemeier(© MWIDE NRW/Foto: Frank Wiedemeier)

Ministerpräsident Armin Laschet und Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart eröffneten die Konferenz. In einer Keynote schilderte Dr. Katrin Suder, Staatssekretärin a.D. und Vorsitzende des Digitalrates der Bundesregierung, Wege zur Gestaltung der Digitalisierung im Kontext technologischer Entwicklungen in Europa.

In elf Fachforen diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anschließend über die einzelnen Kapitel und Themen des im Juli vorgestellten Strategieentwurfs. Dabei wurden auch die Ergebnisse der Online-Beteiligung miteinbezogen.

Eine zweite Keynote hielt der Autor Karl-Heinz Land, der die Potenziale der Digitalisierung für Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt deutlich machte. Minister Pinkwart verabschiedete die Gäste.

Die Anregungen aus Online-Beteiligung und Fachkonferenz werden nun weiter ausgewertet und aufbereitet. Neben den schriftlichen Stellungnahmen der Verbände fließen sie in die Endfassung der Digitalstrategie ein, die im Frühjahr vom Landeskabinett verabschiedet werden soll.

Themen der Online-Beteiligung waren unter anderem die Forderung nach einem flächendeckenden Zugang zu schnellem Internet für alle und einem wirksamen Datenschutz, der eine hohe Transparenz der gespeicherten Daten für die Verbraucher sicherstellt. Im Bereich digitale Verwaltung äußerten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehrfach die Erwartung, künftig sämtliche Behördengänge online erledigen zu können. Digitale Bildungsangebote und lebenslanges Lernen waren ebenfalls wichtige Anliegen im Rahmen der Online-Beteiligung.

Bild von der Digitalkonferenz
(© MWIDE NRW/Foto: Frank Wiedemeier)

 

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.