Dialog zur Digitalstrategie.NRW startet

Mit Fokus auf Künstliche Intelligenz, Bildung und Demografischer Wandel wird der Dialog- und Beteiligungsprozess der Landesregierung zur Digitalstrategie.NRW fortgesetzt.

Von MWIDE NRW am 24.07.2019

Mit Fokus auf Künstliche Intelligenz, Bildung und Demografischer Wandel wird der Dialog- und Beteiligungsprozess der Landesregierung zur Digitalstrategie.NRW fortgesetzt. Nachdem die Digitalstrategie.NRW am 10. April 2019 im Landtag vorgestellt wurde, liegt der Schwerpunkt damit auf digitalen Zukunftsthemen für Nordrhein-Westfalen.

Zu allen drei Themen laden wir auf Veranstaltungen vor Ort sowie in Online-Beteiligungsphasen zum Dialog ein. Die Ergebnisse aus den Dialogen werden anschließend auf der Digitalkonferenz im November weiterdiskutiert und zusammengeführt.

Auftakt mit „Künstliche Intelligenz“

Los geht es am 23. August 2019 in Bonn mit einer Dialogveranstaltung zu Künstlicher Intelligenz. Das Thema Digitale Chancen von KI-Anwendungen mitgestalten rückt die „Ethik und Zertifizierung“ von KI in den Mittelpunkt. Zur Diskussion steht der Prüfkatalog zur Zertifizierung von vertrauenswürdigen KI-Anwendungen des Kompetenznetzwerks KI.NRW unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme (IAIS). Dabei wird KI aus den Perspektiven Ethik, Recht, Sicherheit und Politik betrachtet. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft sind herzlich dazu eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Informationen zum Programm sowie zur Anmeldung finden Sie hier.

Eine zweite Dialogveranstaltung im Bereich Künstliche Intelligenz mit dem Themenschwerpunkt „DATEN – der Schlüssel zu KI“ findet am 3. September 2019 in Düsseldorf statt. Für das Anlernen von Systemen ist der Zugang zu Daten eine Voraussetzung, damit Künstliche Intelligenz entstehen kann. Diskutiert werden soll insbesondere, wie ein Zugang zu benötigten Daten bereitgestellt und entsprechende Daten nutzbar gemacht werden können. Zu weiteren Informationen sowie zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Am 23. August 2019 startet ebenfalls die erste von drei vierwöchigen Onlinebeteiligungen – zunächst zum Thema Künstliche Intelligenz. Alle Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen sind dazu eingeladen, sich mit ihren Ideen und Meinungen auch dort aktiv in die Diskussion einzubringen und die Digitalisierung des Landes weiter mitzugestalten.

Weiterer Fahrplan im Herbst 2019

Weitere Veranstaltungen zu den Themen Bildung und Demografischer Wandel folgen im Herbst:

  • September, Thema „Duale Berufsausbildung: Lernorte vernetzen, Kooperation gestalten.“ in Datteln
  • Oktober, „Digitale Chancen in der Pflege mitgestalten“ in Dortmund

Konkrete Informationen zu den Veranstaltungen sowie zu den Phasen der themenspezifischen Onlinebeteiligungen folgen in Kürze.

Die Ergebnisse der vier Veranstaltungen sowie der drei Online-Beteiligungsphasen werden analysiert und ausgewertet. Sie fließen gebündelt in die Digitalkonferenz am 22. November 2019 in Düsseldorf ein. Hier berät die Landesregierung mit vielzähligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft über die konkrete Gestaltung der Digitalisierung Nordrhein-Westfalens.

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.