Monitoringbeitrag Digitalstrategie mobil.nrw-App: Digitalisierung macht Verbundgrenzen beim Ticket-Kauf nicht mehr erlebbar

Von MWIDE am 05.02.2020

„Die ÖPNV-Digitalisierungsoffensive soll den Öffentlichen Personennahverkehr attraktiver machen und in multi- und intermodale Verkehrsnetze integrieren. Die Landesregierung hat gemeinsam mit Zweckverbänden, Verkehrsverbünden und weiteren Akteuren der Branche im November 2017 vereinbart, eine Reihe von Projekten voranzutreiben.“
(Strategie für das digitale Nordrhein-Westfalen 2019 – Teilhabe ermöglichen – Chancen eröffnen, S. 32)

Die kürzlich veröffentlichte mobil.nrw-App ist ein wichtiges Teilprojekt der ÖPNV-Digitalisierungsoffensive, um verbundübergreifendes elektronisches Ticketing für die Menschen in Nordrhein-Westfalen zu ermöglichen.
Erstmalig können alle Nahverkehrstarife in NRW aus einer Hand digital gebucht werden. Möglich macht das die mobil.nrw-App, die Nahverkehrs-App der gleichnamigen Gemeinschaftskampagne des NRW-Verkehrsministeriums sowie der Verkehrsunternehmen, Zweckverbände, Verkehrsverbünde und -gemeinschaften in Nordrhein-Westfalen.

Quelle: Kompetenzcenter Marketing NRW

Die mobil.nrw-App, die seit Anfang Dezember 2019 kostenlos bei Google Play und im App Store verfügbar ist, bündelt erstmalig alle nordrhein-westfälischen Tarife in einer Anwendung. Nutzer können darüber Tickets des NRW-Tarifs sowie sämtlicher NRW-Verkehrsverbünde, also des Aachener Verkehrsverbunds (AVV), des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR), des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg (VRS) und des WestfalenTarifs, erwerben – digital und aus einer Hand. Die ÖPNV-App wurde auf Initiative des NRW-Verkehrsministeriums in Kooperation mit der Deutschen Bahn gestartet, um die regionale Mobilitätsvielfalt kundenfreundlich und zeitgemäß zu vereinen. Verbundgrenzen werden damit beim Ticket-Kauf nicht mehr erlebbar.

Umfassende Funktionen – bessere Mobilität
Neben dem Ticketkauf bietet die App eine Fahrplanauskunft für ganz NRW und liefert Echtzeitinformationen zu Verspätungen und Störungen im Schienen-Personennahverkehr. Die App informiert außerdem über aktuelle Baustellen und enthält zusätzliche Funktionen wie Übersichtskarten zur Orientierung, Drag&Drop für Start- und Zielhaltestelle oder ein Abfahrtsmonitor. Wie die mobil.nrw-App als digitaler Begleiter im Nahverkehr ankommt, zeigen aktuelle Download-Zahlen: Innerhalb des ersten Monats nach Veröffentlichung haben rund 125.000 Nutzer die App heruntergeladen. Die zahlreichen Hinweise der Kunden z. B. via App-Store-Bewertungen und Twitter-Kommentaren wurden bereits bei ersten Optimierungen berücksichtigt.  

Weitere Informationen zur mobil.nrw App finden Sie auf der mobil.nrw-Webseite.

Quelle: Kompetenzcenter Marketing NRW
 

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.