Monitoringbeitrag Digitalstrategie.NRW – Mit wenigen Klicks zur Weiterbildung: Neue Lotsenplattform für die berufliche Weiterbildung und Entwicklung ist online

Von MWIDE am 13.08.2020

Qualifizierte Facharbeit bleibt auch in einer digitalen Welt der Wettbewerbsvorteil der nordrhein-westfälischen Wirtschaft, um technologisch und qualitativ hochwertige Produkte und Dienstleistungen herzustellen. Arbeitsinhalte und Arbeitsbedingungen werden sich ändern, doch die Beschäftigten in Nordrhein-Westfalen sind gut gewappnet, auch große Veränderungen zu stemmen und mitzugestalten. (…) Dennoch werden sich in einigen Berufen Tätigkeiten und Abläufe so stark verändern, dass heutige Beschäftigte und Unternehmen vor gewaltige Qualifizierungsherausforderungen gestellt sind. Die Angebote und die Bereitschaft zur Weiterqualifizierung bestimmen die Chancen im digitalen Wandel wesentlich mit.

(Strategie für das digitale Nordrhein-Westfalen 2019 - Teilhabe ermöglichen – Chancen eröffnen, S. 20)

Die Regionaldirektion Nordrhein-Westfalen der Bundesagentur für Arbeit und das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales haben Ende Juli eine neue Lotsenplattform für die berufliche Weiterbildung und Entwicklung in Nordrhein-Westfalen freigeschaltet. Unter dem Dach des Internetportals „Weiterbildungsberatung in Nordrhein-Westfalen“ finden sowohl Beschäftigte als auch Unternehmen ab sofort wertvolle Hinweise zur finanziellen Unterstützung und zu kostenfreier Beratung. Eine wesentliche Neuheit besteht zudem darin, dass die Lotsenplattform aus einer Hand über finanzielle Angebote der Bundesagentur für Arbeit und des Landes Nordrhein-Westfalen informiert.

„Gerade in Zeiten, in denen sich die Berufswelt rasant ändert, ist die berufliche Weiterbildung und Entwicklung eine ganz zentrale Aufgabe. Nicht ‚nur‘ für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer selbst, sondern auch für die Unternehmen. Umso wichtiger ist es, unkomplizierte Informations- und Beratungskanäle zu schaffen, die einen Überblick über die Möglichkeiten im Bereich der Weiterbildung geben. Genau das ist uns jetzt in Zusammenarbeit mit der Regionaldirektion mit der Lotsenplattform gelungen“, erklärte Arbeitsminister Karl-Josef Laumann.
 
Wer bezahlt die Umschulung oder den Gabelstaplerschein? Wer finanziert die Fortbildung zur Gestalterin im Handwerk oder die Einführung in die elektronische Textverarbeitung? Wie greifen Bildungsgutschein der Bundesagentur und Bildungsscheck des Landes ineinander? Welches Instrument unterstützt die Personalentwicklung eines kleinen oder mittleren Betriebs im konkreten Fall optimal? Dies sind nur einige der Fragen, auf die die Lotsenplattform mit nur wenigen Klicks Antworten gibt.
 
Der neue Service wird in enger Kooperation mit der Initiative Wirtschaft & Arbeit 4.0 realisiert. Zentrales Anliegen dieser nordrhein-westfälischen Initiative ist es, die vorhandenen Kompetenzen zu vernetzen und die mit der Digitalisierung verbundenen Chancen für die Menschen und die Wirtschaft konsequent zu nutzen. Der Internetauftritt „Weiterbildungsberatung in Nordrhein-Westfalen“ unterstützt die Landesregierung Nordrhein-Westfalens dabei, die Weiterbildungsbeteiligung insbesondere der Beschäftigten und deren berufliche Entwicklung zu fördern. Betreut wird das Weiterbildungsportal von der landeseigenen Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.) in Bottrop.
 
Die Lotsenplattform ist im Internet zu finden unter www.weiterbildungsberatung.nrw/foerderung/programmsuche.

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.