!Erweiterung des "Virtuellen Krankenhauses" um die Berufsgruppe Pflege!

ID: 59
Erstellt von Raphael Markus am 05.11.2019 um 13:12 Uhr

Vorschlag bezieht sich auf folgendes Projekt:

https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/minister-laumann-stellt-plaene-fuer-virtuelles-krankenhaus-vor

"Durch das Virtuelle Krankenhaus ist medizinische Expertise nicht mehr örtlich begrenzt, sondern überall verfügbar. Ein Vorteil auch für Patienten, die sich vor bestimmten Eingriffen eine Zweitmeinung einholen möchten. "

Dieses Konzept muss dringend mit der Berufsgruppe der Pflegenden ergänzt werden. Diese können ihre pflegerische Expertise (z.B. im Rahmen von Wundmanagement, Umgang mit chronischen Erkrankungen, Demenz, Mobilität, Schmerzmanagement und vieles mehr) ortsunabhängig zu pflegenden Menschen zur Verfügung stellen. So wenig wie ein reales Krankenhaus ohne Pflegenden funktionieren würde, darf auch bei der virtuellen Version die Ganzheitlichkeit nicht aus dem Blick geraten. Pflegende können bspw. auch im Rahmen von Pflegebedürftigkeit beraten und unterstützen (bspw. im Rahmen der Sicherstellung der häuslichen Versorgung).

Kommentare (0)