Inklusion und digitale Teilhabe

Erstellt von Sarah Theune am 05.03.2021 um 13:44 Uhr

Menschen mit Assistenz- und Unterstützungsbedarf können erheblich von den Möglichkeiten digitaler Geräte profitieren. Es bedarf allerdings oft einer Unterstützung durch besonders barrierearme bzw. barrierefreie Hard- und Software, insbesondere für Menschen mit Sinnes- oder Körperbehinderungen. Leider sind bereits Standardgeräte für einen Menschen mit Assistenzbedarf schwer zu finanzieren, von barrierefreien Lösungen ganz zu schweigen. Hier bedarf es einer gesonderten Förderung der individuellen digitalen Ausstattung (z.B. auch über den „Hilfsmittelkatalog“), um digitale Teilhabe zu gewährleisten. Digitale Teilhabe ist Teilhabe am sozialen Leben und somit wesentlicher Bestandteil der Inklusion.