Digitalstrategie.NRW im Dialog mit Prof. Dr. Meyer-Falcke. Im Fokus: Digitalisierung der Verwaltung und Pandemiemanagement

Wir sprachen zum Thema „Digitalisierung der Verwaltung und Pandemiemanagement“ mit dem CIO des Landes NRW Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke.
Das Live-Event fand am 1. Oktober, 12.00 Uhr statt.
Danke für Ihre Teilnahme!

„Digitalstrategie.NRW im Dialog mit Prof. Dr. Meyer-Falcke. Im Fokus: Digitalisierung der Verwaltung und Pandemiemanagement, am Freitag, den 1.10.2021.
Moderator Tobias Häusler sprach mit dem CIO des Landes NRW, Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, über den aktuellen Stand der Digitalisierung der Verwaltung, der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes und des Pandemiemanagements.

Das Event im Re-Live

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf  www.digitalstrategie.nrw eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder in der Datenschutzerklärung die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.

 

Das Event in Zahlen

Das Event wurde insgesamt 63-mal angesehen (Stand: 05.10.2021) und es beteiligten sich 43 Personen live über das Interaktionstool Slido. Die Zuschauenden brachten dabei insgesamt 24 Beiträge, Anregungen und Fragen ein, von denen allerdings 4 organisatorischer Natur waren. Es gingen mehrere inhaltliche Fragen ein. Darüber hinaus gab es 32 Rückmeldungen auf die Umfragen, die an die Teilnehmenden gerichtet waren.

Die Rückmeldungen der Zuschauenden

Auf die Frage nach der Einschätzung der Zuschauenden, wo NRW bei der Digitalisierung der Verwaltung im Bundesvergleich steht, antworteten 86% im Mittelfeld, 11% auf den hinteren Rängen und 4% an der Spitze.

In der zweiten Frage wurden die Zuschauenden gefragt, welche Leistung in der digitalen Verwaltung sie sich am meisten wünschen. Es gingen hier acht Antworten ein „Sozialleistungen“, „Kinderreisepass“ (2x), „verschlüsselte Kommunikation“, „Angebote für Jüngere“, „Nachhaltigkeitsziele“, „Personalausweis“.

Auf die dritte Frage, ob die Zuschauenden die Corona-Warn-App benutzen, antworteten 78% mit ja, 6% mit „sie ist installiert, aber ich nutze sie selten/nie und 17% mit nein.

Die Beiträge der Zuschauenden

Es gingen 21 inhaltliche Fragen ein. Einige davon wurden direkt im Event beantwortet.
Sehen Sie sich die Antworten direkt im Livestream an:
• 12:05pm Die Frage ist ja, ob "mittelmäßig" schon ausreichend ist.
• 12:09pm Wie stark betrachten sie Open-Source-Software für die öffentlichen Zwecke?
• 12:10pm Wie kann man die Bedenkenträger aus den Kommunen (ob Verwaltung oder Politik) zu mehr Mut in Richtung Digitalisierung bringen? (beantwortet)
• 12:13pm Lieber Herr Prof. Meyer-Falcke: haben Sie eine Vision oder eine Idee von der ebenenübergreifenden Digitalisierung der Verwaltung?
• 12:13pm 1. Plant das Land ein Benchmarking der Kommunen zum Thema Digitalisierung, z.B. zur OZG-Umsetzung? 2.Wird es eine Austauschplattform für Formulare/Inhalte geben? (beantwortet) • 12:20pm Könnte man Sie Herr Professor "mitnehmen" zu den Bedenkenträgern? Persönlich oder mit "Empfehlungs-PDFs"?
• 12:21pm Herzlichen Glückwunsch, lieber CIO und liebe Frau Deling + Team für den Preis zum Wirtschaftsserviceportal.NRW
• 12:21pm wird Onlineberatung für alle Behörden eingerichtet, so dass Bürger*innen auf diesem Wege mit den Behördenmitarbeitenden kommunizieren können? (beantwortet)
• 12:23pm wenn im OZG ein Land o. eine Kommune die digitale Lösung eines Bundeslandes (einer für alle) übernehmen möchte, wer trägt die Implementationskosten? (beantwortet) • 12:25pm was sind Bsp. aus diesen Modellregionen? Können Sie Bsp. nennen?
• 12:27pm Was machen wir mit der durchgehenden Vernetzung der Behörde (Bund, Länder, Kommunen) mit der Informationssicherheit?
• 12:26pm Steht die ITK der schnellen Entwicklung nicht eher im Wege, weil zu langsam (anstelle von externen Anbietern)?
• 12:28pm wer wird in der Onlineberatung auf der Sozialplattform beraten? Behördenmitarbeitende/Behörde selbst oder externe Träger? (beantwortet)
• 12:28pm Wann wird die Onlineberatung auf der Sozialplattform live gehen?
• 12:30pm Wie kann das Kommunalportal langfristig über 2022 tragfähig finanziert werden? Spielt das Land aus Ihrer Sicht da noch eine Rolle? (beantwortet)
• 12:30pm Neben kollegialer Zusammenarbeit der Kommunen, die schon super funktioniert, benötigen wir auch einen zentralen Support für die Kolleginnen und Kollegen
• 12:32pm Beim Wiederaufbau.NRW schaffen die Kommunen viel, aber wegen des Aufbaus wird bei der Digitalisierung Unterstützung benötigt.
• 12:34pm Hier wird ein wirklich schönes Bild gemalt, das hat mit der Kommune in der ich arbeite rein gar nichts zu tun...
• 12:45pm Wird die Weitergabe der Impfbescheinigung innerhalb der App vermieden?
• 12:45pm Es ist ziemlich klar, dass noch etwas kommt, weil viele noch nicht geimpft sind, und auch noch nicht "Durchseucht"
• 12:55pm Herr Prof. Meyer-Falcke: Wir sehen Sie haben eine Idee von der Digitalisierung der Verwaltung. Danke!