Logo Veranstaltung

Zwei Perspektiven, eine Vision für NRW

Künstliche Intelligenz als Unterstützung für eine gerechtere Arbeitswelt? Wie das funktioniert erläutern Ihnen Dr. Victoria Schnier und Romy Stühmeier in einer weiteren Folge unserer Reihe „Zwei Perspektiven, eine Vision für NRW“. Mit der Leiterin der Abteilung „Zielgruppenintegration und SGB II-Begleitung“ in der G.I.B. - Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH und der Projektleiterin am Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. der FH Bielefeld blicken wir auf die Zukunftsperspektive geschlechtergerechter Digitalisierung und diskriminierungsfreier Technologieentwicklung. Werfen Sie im Gespräch mit unseren Gästen einen Blick auf die Voraussetzungen, um KI für eine gerechte und diskriminierungsfreie Arbeitswelt zu nutzen. Das Live-Event findet in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales am 25. Mai 2021 um 12:00 Uhr statt.
Seien Sie wieder mit dabei und entdecken Sie auf diesem Weg die Digitalstrategie.NRW und ihre verschiedenen Themen.

Was sind Ihre Ideen für eine gerechtere Arbeitswelt mithilfe der Digitalisierung? Bringen auch Sie Ihre Perspektive in unser Gespräch mit Dr. Victoria Schnier und Romy Stühmeier ein!

Das war die zweite Folge des Formats "Zwei Perspektiven, eine Vision für NRW" im Rahmen unserer digitalen Live-Events in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Mit Dr. Victoria Schnier (Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH) und Romy Stühmeier (Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. der FH Bielefeld) diskutierten wir, wie Künstliche Intelligenz bei Gender- und Chancengleichheit unterstützen kann und welche Möglichkeiten sich dadurch in der Arbeitswelt und den KMU ergeben.

Sie möchten mehr über das Thema erfahren? Das Arbeitspapier „Digitalisierungsprozesse geschlechtergerecht gestalten!“ können Sie hier kostenlos herunterladen. Alle Informationen im Kurzfilm „Digitalisierungsprozesse geschlechtergerecht gestalten!“ finden sie hier.

Vielen Dank für Ihre Beteiligung! Die von Ihnen eingebrachten Ideen und Anregungen fließen in die Fortschreibung der Digitalstrategie.NRW ein.
Sollten Sie die Veranstaltung verpasst haben, können Sie sie hier noch einmal nachsehen.

 

Aktivierung erforderlich

Durch das Klicken auf dieses Video werden in Zukunft Youtube-Videos auf  www.digitalstrategie.nrw eingeblendet. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Sie können mit einem Klick dauerhaft das Abspielen aktivieren oder in der Datenschutzerklärung die Aktivierung auch dauerhaft wieder rückgängig machen.